Freitag, 5. Mai 2017

Auf Papier genäht

Ich habe mal auf Papier genäht...


Warum?
Zum ersten Mal bekam ich eine Zeichnung in schwarz-weiß, die auf ein Kissen sollte.
Nur wie? Normalerweise appliziere ich nach ausgeschnittene Stoffstücke. Hier gibt´s keinen Stoff, nur Linien.


Meine Lösung: Das Papier lag als Schablone auf dem Stoff. Den Stoff selbst verstärkte ich mit Stickvlies. Ich habe die Linien übernäht und das Papier später nass entfernt. Funktionierte prima :)




Und das Kissen wurde ganz bewusst schlicht gehalten. Sieht auch toll aus, oder? So richtig jugendlich. 

Alles Liebe, Eure Melanie